COWORKER – PROFILE

 Peer to Peer …

coworking-daniel

Co-Worker-Team der ersten Aufbauphase des Bogenhofs – Handwerker und Visionärin


M. Ulrike Irrgang

ist Dipl. Designerin (KISD), sowie Begründerin und Visionärin vom BOGENHOF.
Irrgang ist Mutter zweier Kinder und lebt und arbeitet vorwiegend in Fürth.

Sie studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Literaturwissenschaften an der Universität Bonn. Danach wechselte sie ins Fassbare und machte 1999 den Abschluss Diplom Design an der KISD, International School of Design Köln, mit Schwerpunkt Ökologie & Design. Während des Studiums und danach arbeitete sie als Kinder-ProduktDesignerin u.a. für die Deutsche KinderKrebshilfe und Haba.

Als Künstlerin nahm Irrgang an verschiedenen Einzel- und Gruppenausstellungen teil, u.a. Copy Art, Museum für Fotokopie Mülheim a.d. Ruhr, Netz Europa, Landesmuseum Linz, Design bewegt sich, Passagen Köln, Heimatmantel, KunstRaum Weißenohe.
Sie ist Gründungsmitglied der Zentrifuge, Nürnberg. http://zentrifuge-nuernberg.blogspot.de

Als interdisziplinäre Designerin gestaltet Irrgang seit 2004 verschiedene ver-rückende Kultur- und Kunst-Events sowie Ausstellungen im Raum Fürth, hier u.a. Verloren in Fürth, Sonderbares Hangrutsch-Turnier oder DoDance im Babylon. Beim Großraumfestival made in… Kultur-und Kreativwirtschaft Nürnberg Fürth Erlangen Schwabach, 2011 war sie hauptverantwortlich für das CI-Konzept CLINC und sein Gesamterscheinungsbild (CD)
www.clinc-blog.de  |   www.clinc-blog.de/pdf/clinc-konzept.pdf

Irrgang ist Initiatorin und Gründerin der SCHULE DER PHANTASIE-Fürth e.V. und wechselte Anfang 2015 in den Vorstand. Aktuell ist sie hier als Koordinatorin der 1. Kunstgrundschule Mittelfrankens tätig – eine Kooperation der FürtherJugendkunstschule mit der GS-Rosenstraße. Zudem baut sie auf dem BOGENHOF mit der WONDABA-WERKSTATT für die Kunstschule einen neuen familienfreundlichen grünen Werk-und Kulturbereich auf. www.schulederphantasie-fuerth.de


 

Stefanie Hackl

ist Dipl. Sozialpädagogin mit Schwerpunkt Medienpädagogik.
Seit 2002 arbeitet sie als Freischaffende im Bereich Webdesign/Grafik/Fotografie.

Zudem ist sie als Dozentin für die Schule der Phantasie Fürth tätig, leitet Workshops zum Thema Bildbearbeitung und Webdesign für Jugendliche und Erwachsene und ist Lehrbeauftragte an der TH Nürnberg.
Im Rahmen des COWORKING hat sie für und mit Ulli Irrgang u.a. diese Bogenhof-Website erstellt.

www.webduett.de | www.fotosolo.de


Jörg Pekarsky

Dieser Mann ist erster Hof-Illustrator. Ihm verdankt der Bogenhof etliche feine Zeichnungen und Bilder.
Pekarsky arbeitet an mehreren wissenschaftlichen Publikationen des Instituts für Anatomie in Erlangen und ist dort für die Visualisierung menschlichen Innenlebens verantwortlich. Darüber hinaus ist er als Schneckenforscher in Wald & Wiesen und an Bächen & Quellen unterwegs. Derzeit arbeitet er an einem Buch über die Verbreitung/Verdrängung der Muluskeln im fränkischen Raum. Pekarsky verfügt über ein lexikalisches Wissen ob Flora & Fauna, was Wanderungen mit ihm sehr wertvoll machen. In seiner knappen Restfreizeit widmet er sich u.a. phantastischer Illustrationen.

Jörg Pekarsky – Institut für Anatomie Erlangen 

coworking_300px

 

 

 

 

 


SCHULE DER PHANTASIE -Fürth/Franken e.V. mit seinem Dozententeam

Unter dem Motto „Gemeinsam schaffen wir mehr kreative Orte“ für Kinder, operiert der Bogenhof in enger Zusammearbeit mit der hiesigen Jugendkunstschule. Im Verlauf des Jahres 2015 wird es hier u.a. zusätzlichen Werkstattraum für Junge Menschen geben (Schwerpunkt: UpCycle)

http://www.schulederphantasie-fuerth.de

phantasie

 

 


Michael Ammann

ist freischaffender Bildender Künstler, Musiker, Komponist – Schwerpunkte: Bewegung in den Feldern, Installation, Konzept, Raum, Klang, Performance, Interaktion, Zufall. Auf dem Bogenhof reaktiviert er ab April 2016 ein bereits in den ersten Bogenhofjahren angesiedeltes Format: DIE JUKEBOX.
Wikipedia/Michael Ammann
www.m-ammann.de   

Jukebox2016-web

 

 

 

 

 


Gilbert Grübler alias Chill

ist gelernter Steinmetz und fränkischer Korbmachergesell. Er lehrt seit 2015 auf dem Bogenhof den Fürthern die Kunst der Ruhe und des Weidenflechtens. In Herzogenaurach entwickelt er gerade sein zukünftiges Heim: Einen Schäferwagen!

Weiden-web

 

 

 

 

 


Die Matilde

ist ein in der Bogenhof-Nachbarschaft liegendes sehr schöner historisches und extravagantes Gewölbe, das  von Claudia Böschel mit Mann seit Anfang 2016 Fürthern, Feierlaunigen und Veranstaltern zum Anmieten bereit gestellt wird. Es bietet mehrere Gastroräume, einen Garderobenraum, einen Raucherbereich, Sanitärbereich + diverse Nebenräume, insgesamt 326 Quadratmeter umfasst der Veranstaltungsort.
www.die-matilde.de

Mathildenstraße 38
90762 Fürth
Tel: 0160 – 635 51 76
E-Mail: info@die-matilde.de

matilde-1 matilde-2 matilde-3

 

 

 

 

 


Daniel Kempe

ist ein sicherer Allrounder im Handwerk – bevorzugt Schreiner- und Zimmerarbeiten. Seit 2015 führt er eine eigene kleine Schreinerwerkstatt in Langenzenn.
Mit den zahlreichen Sanierarbeiten auf dem Bogenhof 2009 konnte er sich einen sanften Übergang in die Selbstständigkeit sichern. Der Bogenhof beheimatete Daniels Schreiner-Werkstat bis Ende 2014.

Leider ist Daniel nach seinem Auszug und trotz zugesagter Aufträge und Co. für den Bogenhof verschollen. Wir hoffen dennoch, dass es ihm und seiner Familie gut geht und er sich noch an Irrgangs Kempe-HandwerksLogo erfreut. Nach dem Prinzip CopyLeft begrüßt die Designerin des Bogenhofs zudem die neue fruchtbare Verbindung eines hier ermöglichten Gedanken & Kunden-Kontaktes. Viel Erfolg mit kumito-design.